MARKETING , ONLINE & TECHNOLOGIE

Weshalb Sie das Projekt «neue Webseite» nicht hintenanstellen können

Anthony Schwab Anthony Schwab,

Lesezeit: 3 Minuten

Webtrends_Header_1072x603 (1)Die häufig gehörte Aussage «wir haben doch erst vor 3 Jahren eine neue Webseite gemacht», gilt nicht mehr – schon gar nicht, wenn die Seite seit 3 Jahren nicht mehr gepflegt wird. Man kann es sich als Unternehmen heute schlicht und ergreifend nicht mehr erlauben, via Google nicht gefunden zu werden oder Webseitenbesucher nach wenigen Sekunden wieder zu verlieren. Wer sich also jetzt nicht mit einem professionellen Webauftritt auseinander setzt, wird früher oder später Probleme bekommen. Worauf warten Sie noch?

Um gleich mit der Tür ins Haus zu fallen: Ihre Webseite ist das Kernelement der digitalen Marktbearbeitung und damit das wichtigste Instrument im Sales-Prozess schlechthin – und das nicht erst, aber erst recht, seit Corona. Nichtsdestotrotz wird das Thema nach wie vor in vielen Unternehmen stiefmütterlich behandelt. Die häufig gehörte Aussage «wir haben doch erst vor 3 Jahren eine neue Webseite gemacht», gilt dabei nicht – schon gar nicht, wenn die Seite seit 3 Jahren nicht mehr gepflegt wird. Man kann es sich als Unternehmen heute schlicht und ergreifend nicht mehr erlauben, via Google nicht gefunden zu werden oder Webseitenbesucher nach wenigen Sekunden wieder zu verlieren. Denn was macht ein potenzieller Kunde, der Ihr Unternehmen bei der Google-Suche nicht angezeigt erhält oder auf Ihrer Webseite nicht auf Anhieb jene Informationen findet, die er gerade jetzt braucht? Genau: Er wendet sich an Ihren Mitbewerber.

Doch fangen wir von vorne an. Eine Webseite kann und ist heute viel mehr als die früher so oft zitierte «digitale Visitenkarte» eines Unternehmens. Während es noch vor wenigen Jahren genügte, sein Unternehmen sowie sein Angebotsportfolio möglichst sauber strukturiert und ansprechend gestaltet zu präsentieren, geht es in der digitalisierten Welt um einiges mehr. Oder anders ausgedrückt: eine professionell konzipierte und umgesetzte Webseite ist heute für ein KMU ohne Wenn und Aber matchentscheidend. Denn mit einem auf die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe – oder noch besser: Personas – abgestimmten Webauftritt gewinnt ein Unternehmen nicht nur spannende Leads und in der Folge neue Kunden, sondern stärkt auch die nachhaltige Bindung der bestehenden Kunden markant. Und wir setzen sogar noch einen drauf: Ein Unternehmen mit einem semi-professionellen Webaufritt kann sich die Investition in Google Ads, Inserate, Plakatkampagnen, Social-Media-Aktivitäten oder andere Marktbearbeitungsmassnahmen im Prinzip sparen. Denn schlussendlich werden Ihre Leads immer als allererstes Ihre Webseite besuchen. Und wenn diese nicht gefunden wird oder die Wissensbedürfnisse nicht befriedigt, haben Sie den Lead auch gleich wieder verloren. Das gilt – ganz nebenbei – auch für potenzielle Mitarbeitende.

Worauf kommt’s an?

Relevant für einen erfolgreichen Webauftritt sind im Prinzip vier Aspekte:

 

  • Geschwindigkeit: wie schnell wird die Webseite – inkl. aller Unterseiten – geladen?
  • Benutzerfreundlichkeit: Stimmen Design, Optik und die einfache Bedienbarkeit mit den Bedürfnissen und Anforderungen der Nutzer überein?
  • Technologie: Entspricht die Webseite technologisch dem aktuellen Stand – von https bis Bildformat?
  • Auffindbarkeit: Wird Ihre Webseite auf Google gefunden? Und mit welchen Inhalten wird das Suchergebnis angezeigt?

 

Die bei der Konzeption einer modernen Webseite zu berücksichtigenden Parameter sind deshalb vielfältig und beinhalten Themen wie Benutzerführung, Buyer’s Journey, Call-to-Actions und Conversions, technische und inhaltliche Suchmaschinenoptimierung, relevanten Content, CRM, Newsletter-Implementierung, Auswertungsmöglichkeiten bzw. Dashboards und vieles mehr. Und da die meisten Zugriffe auf Ihre Webseite inzwischen via Handy stattfinden, gilt es zudem – und das ist heutzutage Pflicht – nach dem mobile first Ansatz einen «daumenfreundlichen» und intuitiven Online-Auftritt zu erarbeiten. Nicht nur, aber auch, weil Google nicht mobile-optimierte Webseiten bezüglich Ranking bei den Suchergebnissen abstraft. Und wer will das schon?

 

Wie fit ist Ihre Webseite?

Machen Sie die Probe aufs Exempel! Testen Sie mit unserem Online-Fitcheck, wie fit Ihre Webseite ist und erhalten Sie wertvolle Tipps zur Verbesserung der Ergebnisse.

Wie fit ist meine Webseite?

 

Worauf warten Sie noch?

Wir haben für Sie die 11 wichtigsten Webseiten-Trends zusammengestellt, die Sie ganz einfach hier anfordern können.

Hier geht's zu den 11 wichtigsten Webseiten-Trends

Unser Newsletter

Nie mehr Marketing und Digital News verpassen!

Neuste Beiträge

Ihr Google My Business Eintrag – das A und O für mehr Webseitenbesucher

> Mehr lesen

Der Weg zu einem automatisierten Marketing muss nicht steinig sein

> Mehr lesen

Weshalb IT-Unternehmen besser heute als morgen ihr Marketing automatisieren sollten.

> Mehr lesen

vomFRITZ und business4you: Eine ganz besondere Erfolgsgeschichte

> Mehr lesen

Weshalb Sie das Projekt «neue Webseite» nicht hintenanstellen können

> Mehr lesen
Beliebteste Beiträge

So erreichen Sie Ihre Wachstumsziele 2020: Ihr Inbound-Marketingplan in 10 Schritten

> Mehr lesen

In 11 Schritten zu einem gelungenen Firmenanlass

> Mehr lesen

Die hohe Kunst einer simplen mobilen Webseite

> Mehr lesen

E-Mail-Adressen sind Gold wert: Wie Sie neue Newsletter-Abonnenten gewinnen und begrüssen

> Mehr lesen

Weshalb Sie das Projekt «neue Webseite» nicht hintenanstellen können

> Mehr lesen