AGENTURLEBEN

Nach dem EFS ist vor dem EFS

Christoph Schmid Christoph Schmid,

Lesezeit: 4 Minuten

Das Entrepreneur Forum Seeland (EFS) greift Themen auf, welche die unternehmerische Inspiration anregen. Themen, die unter den Nägeln brennen und der kontinuierlichen Veränderung Rechnung tragen. Kurz: Es sind Themen, die das Potential von KMU in einer immer globaler agierenden Marktwirtschaft aufzeigen. Mit dem Fokus «Radikale Branchentransformation – die grosse KMU Chance!» setzte auch die diesjährige Ausgabe des EFS vom 14. März 2018 genau dort an.

DSC_4364

Bereits zum siebten Mal ging das Entrepreneur Forum Seeland, durch business4you mitorganisiert, in der Kulturfabrik in Lyss über die Bühne. Nach den einleitenden Worten unserer Geschäftsführerin Andrea B. Roch, Co-Founderin des EFS, vermittelten Top-Referenten praxisbezogene Inhalte rund ums Thema «Radikale Branchentransformation».

DSC_4279

Lionel Schlessinger, CEO von Monopol Colors und legaler Rulebreaker, sprach sich dafür aus, dass es nicht nur gilt, den Markt zu verstehen, sondern sich auch nach ihm zu adaptieren. Für sich selbst spricht der Erfolg, den Sarah Hiltebrand, Gründerin der Rent a Rentner AG, und Viktor Calabrò, Gründer der Coople AG, mit ihren neuen und innovativen Geschäftsideen verzeichnen können. Sie vermittelten inspirierende Einblicke in die Ansätze, welche in ihre Unternehmungen mündeten.

DSC_4441

Ein jährliches Highlight ist die Übergabe des Entrepreneur-Lebenswerkpreises, der an eine Unternehmerpersönlichkeit verliehen wird, die im Seeland oder im Berner Jura aufgrund ihres überdurchschnittlichen Engagements über viele Jahre Herausragendes geleistet hat. Dieses Jahr wurde der Preis zum ersten Mal an eine ganze Familie überreicht: Die Familie Laubscher steht für die 172-jährige unternehmerische Erfolgsgeschichte in der Produktion von Präzisionsdrehteilen. Unter grossem Applaus nahmen die Herren Jürg, Raphael, Manfred und Mirko Laubscher den Preis entgegen. So waren die Generationen fünf bis sieben des sympathischen Familienbetriebes zugegen.

DSC_4762

Mit Beiträgen von Svenja Teichmann über die radikale Transformation in der Werbebranche und Michel Fornasier über seine bionische Handprothese war auch der zweite Teil des Referentenblocks von spannenden Inputs gekennzeichnet. Eine etwas andere Perspektive vermittelte Fabian Cancellara im Querdenker-Talk. Nämlich, wie er als ehemaliger Spitzensportler es schafft, sich neu auszurichten. Für passende Abwechslung sorgte der Humorist und promovierte Soziologe Dr. Oliver Tissot mit seinen bekannt witzigen Intermezzi.

DSC_4812

Stärkung des Seelandes

Das EFS hat sich zum Ziel gesetzt, eine Plattform zur Förderung des Unternehmertums im Seeland zu bilden. Das Knüpfen neuer Beziehungen sowie unternehmerischer Austausch stehen deshalb klar im Fokus. Auch aus diesem Grund ist das abschliessende KMU-Networking-Dinner aus dem Tagesprogramm gar nicht mehr wegzudenken. Nicht selten werden genau dort neue, spannende Ideen vertieft. Gerne nehmen jeweils auch Referenten daran teil – so auch dieses Jahr. Ein Umstand, der von vielen Besuchern geschätzt wird.

DSC_5012

DSC_5017

Für das leibliche Wohl war die Migros Aare mit einem Streetfoodfestival verantwortlich. Mit einer breiten Auswahl von Thai Curry über Hamburger bis hin zu Falafel war für jeden Geschmack etwas dabei.

DSC_4998

DSC_5001

Eine gute Organisation ist die halbe Miete

Hinter dem EFS steckt jede Menge Organisation und Arbeit. Da gilt es, Referentinnen und Referenten anzufragen, Hotels, in denen diese jeweils übernachten, zu buchen, die (An-)reisen zu organisieren, einen Moderator zu finden, die Halle zu reservieren und im Anschluss mit allem Nötigen auszustatten, die Technik vor Ort bereitzustellen und, und, und. Dazu kommt die gesamte Kommunikation des Anlasses mit zahlreichen Instrumenten über alle Kanäle – denn die Tickets wollen ja verkauft werden. Das EFS-Kernteam von business4you rund um Gesamtprojektleiterin Regula Lenz wird in den Tagen vor dem Event in der Regel nur in Laufschuhen in der Agentur angetroffen. Umso schöner, wenn der Event zum vollen Erfolg wird.

DSC_3961

Nach dem EFS ist vor dem EFS

Wenn wir ehrlich sind, gibt es keine Zeit während dem Jahr, in der das EFS nicht in den Köpfen der Mitarbeitenden herumgeistert. Kaum vorüber, beginnen die Verantwortlichen wieder mit der Suche nach neuen inspirierenden Referenten und Referentinnen. «Nach dem EFS» wird so zum sprichwörtlichen «vor dem EFS».

Impressionen des Entrepreneur Forum Seeland 2018

Unser Newsletter

Nie mehr Marketing und Digital News verpassen!

Neuste Beiträge

Alle Mottotage, Events und Ereignisse –Contentkalender 2021

> Mehr lesen

6 Marketing- und Salestipps für eine erfolgreiche Kommunikation 2021

> Mehr lesen

Verfolgen statt versanden – Zielführende Vertriebsmailings dank E-Mail-Tracking

> Mehr lesen

Ihr Google My Business Eintrag – das A und O für mehr Webseitenbesucher

> Mehr lesen

Schritt für Schritt zur Marketing-Automatisierung

> Mehr lesen
Beliebteste Beiträge

In 11 Schritten zu einem gelungenen Firmenanlass

> Mehr lesen

Weshalb Sie das Projekt «neue Webseite» nicht hintenanstellen können

> Mehr lesen

Die hohe Kunst einer simplen mobilen Webseite

> Mehr lesen

6 Marketing- und Salestipps für eine erfolgreiche Kommunikation 2021

> Mehr lesen

Alle Mottotage, Events und Ereignisse –Contentkalender 2021

> Mehr lesen